Kirchliche Trauung

Viele Tipps für die evangelische und katholische kirchliche Trauung

Voraussetzungen für die kirchliche Trauung

Es gibt einen großen Unterschied bei den Konfessionen: Für die evangelische Trauung ist zwingend erforderlich, daß die standesamtliche Hochzeit bereits erfolgt ist. Ab 2009 kann die katholische Trauung auch ohne vorherige Hochzeit auf dem Standesamt erfolgen.

Evangelische kirchliche Trauung

Kirchliche TrauungVoraussetzung für die evangelische kirchliche Trauung ist, daß eine Person in der evangelischen Kirche ist. Die zweite Person soll einen christlichen Glauben haben, muß aber nicht zwingend in der evangelischen oder katholischen Kirche sein. Die evangelische Kirche ist in diesem Punkt weltoffener als die katholische Kirche.

Vor der Trauung findet mit dem Geistlichen ein Brautgespräch statt. In diesem wird unter anderem der Ablauf der Trauung besprochen und z.B. festgelegt, welche Musik zur Trauung Sie wünschen.

Folgende Unterlagen benötigen Sie zur Anmeldung Ihrer evangelischen Trauung:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Taufbescheinigung vom Pfarramt (Gemeinde, in der Sie getauft wurden)
  • Konfirmationsbescheinigung
  • Heiratsurkunde vom Standesamt
  • Erlaubnis vom Pfarrer, falls die Trauung in einer anderen Gemeinde stattfinden sollte

Katholische kirchliche Trauung

Auch bei der katholischen kirchlichen Trauung muß eine Person der katholischen Kirche angehören. Die zweite Person soll einen christlichen Glauben haben. Ist die zweite Person aus der Kirche ausgetreten kann es unter Umständen zu Problemen kommen. Suchen Sie am besten frühzeitig das Gespräch mit dem Pfarrer.

Zwingend vorgeschrieben ist jedoch, daß keiner der beiden vorher schon einmal nach dem katholischen Eherecht verheiratet war.

Vor der katholischen Trauung findet auch ein Brautgespräch mit dem Pfarrer statt.

Für die katholische Trauung benötigen Sie

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Taufbescheinigung vom Pfarramt (Gemeinde, in der Sie getauft wurden)
  • Firmzeugnis
  • Erlaubnis des Pfarrers der eigenen Gemeinde, wenn man in einer anderen Gemeinde heiraten will

Ablauf der kirchlichen Trauung

Vor der Hochzeit findet mit dem Pfarrer oder Pastor immer ein ausführliches Brautgespräch statt. Er sollte in diesem Gespräch prüfen, ob Ihre Beziehung auf einem festen Fundament und somit Ihrer Hochzeit nichts im Wege steht!

Das Brautgespräch dient aber zuerst natürlich der Abklärung vieler praktischer Punkte: Die Planung der kirchlichen Trauung, speziell der Ablauf. Im nächsten Absatz geben wir Ihnen einen groben Überblick, woraus sich eine katholische Trauung und eine evangelische Trauung zusammensetzt. Sehen Sie diese Punkte bitte nicht als fix an. Es bestehen regionale Unterschiede und individuelle Wünsche können zumeist verwirklicht werden.

Ablauf evangelische kirchliche Trauung

  • Kirchenglocke läutet
  • Orgel spielt ein Präludium
  • Einzug der Brautleute - oder die Braut allein, während der Bräutigam am Altar wartet
  • Votum - Eingangsspruch
  • Lied der Gemeinde
  • Ein gemeinsames Eingangsgebet und ein stilles Gebet
  • Hochzeitslied durch Sängerin
  • Bibel-Lesung
  • Lied der Gemeinde
  • Gemeinsames Gebet
  • Trauung und Ehesegen
  • Ringwechsel
  • Hochzeitsmusik durch Sängerin
  • Fürbittgebet (häufig durch Freunde der Brautleute vorgetragen)
  • "Vater unser"
  • Lied der Gemeinde
  • Überreichen der Traubibel und Segen
  • Hochzeitslied durch Sängerin
  • Orgel-Stück und Auszug aus der Kirche

Ablauf katholische kirchliche Trauung

  • Empfang des Brautpaares durch den Priester vor der Kirchentüre
  • Gemeinsamer Einzug
  • Lied der Gemeinde
  • Begrüßung und Einführung
  • Kyrie und Gebet
  • Lied der Gemeinde
  • Lesungen und Gesänge zu den Lesungen
  • Brautpredigt
  • Befragung der Brautleute
  • Segnung der Ringe
  • Vermählung
  • Bestätigung der Vermählung
  • Feierlicher Trauungssegen und Fürbitten (häufig durch Freunde der Brautleute vorgetragen
  • Hochzeitslied durch Sängerin
  • Gabenbereitung und Hochgebet
  • Vaterunser und Kommunion, Gesang zur Kommunion oder Orgelstück
  • Lied der Gemeinde
  • Segen, Abschluß
  • Auszug mit Orgelbegleitung